„Ente, Tod und Tulpe“ in der Schwankhalle